mode ist kunst!

was ist kunst? ich könnte jetzt die offzielle definition recherchieren, nicht nur die wiki-aussage googlen, sondern auch in fundierten wissenschaftlichen publikationen verschiedene meinungen zum thema sammeln. könnte ich, tu ich nicht. denn für mich gehört zu kunst alles, was durch einen kreativen prozess zu einem visuell erfahrbaren ergebnis geführt hat (musik ist jetzt mal als audio-kunst ausgenommen). dazu gehören natürlich auch sachen, die mir nicht gefallen, die mich nicht ästhetisch ansprechen, die ich vielleicht nicht unbedingt originell finde und so weiter. kunst ist geschmacksache!

nun aber zu meinem anliegen: die weit verbreitete verächtliche herblassende art, die der mode von „überlegenen“ künstlern und interessierten entgegengebracht wird. ich sage nicht, dass jedes tshirt und alle textilbekleidungsstücke, die es zu kaufen gibt, kunst sind. aber sie können es sein! geht man von meiner obigen definition aus, kann schon ein einzelnes kleidungsstück kunst sein: wenn sich der „erschaffer“ des bekleidungsstücks gedanken über schnitt, farbe, stoff,…macht – wenn er dabei nicht danach geht, was sich besonders gut verkauft oder verkaufen könnte. wenn er etwas neues schafft, etwas besonderes, etwas, dass etwas aussagt. das muss nicht haute couture sein. solche „künstlerischen“ bekleidungsstücke haben aber ihren preis – und sollten ihn auch haben: der künstler, der sie erschuf, muss auch leben, und materialien, arbeitszeit und vertriebswege müssen sich rechnen.

als person, die eher viel monat am ende des geldes übrig hat, besitze ich leider viel zu wenige solcher kunstobjekte. ich profitiere davon, dass findige unternehmer diese philosophie mit mir teilen – und tolle ideen in viel höheren stückzahlen in schlechterer qualität reproduzieren. so bekomme auch ich hier und da ein kleidungsstück mit außergewöhnlichem schnitt oder einem tollen stoff oder mit ungewöhnlichen prints. da bewegt man sich schnell zum gegenpol zur kunst – der riesigen textilindustrie mit all ihren negativen auswirkungen, die ich später noch einmal genauer betrachten möchte.

darüber hinaus ist für mich mode weiterhin die kunst des zusammenstellens eines gesamten outfits – und hier kann jeder geldbeutel mitmischen. macht man sich gedanken darüber, was man sagen, ausdrücken, darstellen, kritisieren, huldigen oder was auch immer möchte – mit mode kann man es. und das beste: diese art von kunst kann von jedem wahrgenommen werden. kleidung trägt jeder mensch, skultpuren, leinwände und skizzen sind viel schwerer für die öffentlichkeit zugänglich. glücklicherweise erfährt diese art der kunst auch immer mehr wertschätzung – dank der streetstyleblogger und -fotografen. das knallige accessoire hier, das statement-shirt da. ein blick fürs detail, ideen um etwas selbst herzustellen – viele wege für viele ziele. so erfahren floh- und trödelmärkte, second-hand-basare und omas dachboden heißbegehrte revivals.

mode ist die kunst, die mich durch mein leben begleitet – neben architektur, design und den klassischen bildenden künsten. kreativität kennt keine grenzen – warum bei kleidung anfangen?

Advertisements

4 Kommentare zu “mode ist kunst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s